Suchen Seite drucken

Buchtipps

NEU:
Jugend und Ernährung. Zwischen Fremd- und Selbstbestimmung

Cover HP Modul

Welche Rolle Essen für Jugendliche spielt und wie Jugendliche ihre eigene aber auch die allgemeine Esskultur gestalten, erfahren Sie im neuen Tagungsband [mehr]


Mission Ernährung. Wenn Gesundheit zum Diktat wird
Cover Modul

Gesundheit wird zum Lebensziel. Positiver Trend oder Gesundheitswahn? [mehr]


Was der Mensch essen darf

Cover was der mensch essen darf Modul

Der Sammelband befasst sich mit Aspekten von Moral, Ethik und Nachhaltigkeit in der Ernährung des 21. Jahrhunderts [mehr]


Gesunde Ernährung als Lebensprinzip
Leitgedanken der Dr. Rainer Wild-Stiftung

 

Die Ernährung im Alltag als Teil eines gesundheitsbewussten Lebensstils anzusehen und Verantwortung für sich und seine Umwelt zu übernehmen – das kann Ziel eines jeden werden. Dabei geht es nicht darum, strenge Regeln einzuhalten und Verzicht zu üben. Es ist wichtig, ein gesundes Mittelmaß zu finden und das Bewusstsein für die eigene Ernährung zu stärken – dann kann gesunde Ernährung zu einem umsetzbaren, genussfreundlichen Lebensprinzip werden.

  • Gesunde Ernährung gibt uns alles, was wir brauchen
    Eine Ernährung, die sowohl den Bedarf als auch die Bedürfnisse der Menschen erfüllt, ist eine gesunde Ernährung.
  • Gesunde Ernährung basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen
    Die Wissenschaft liefert das Fundament für eine gesunde Ernährung. Dabei werden aktuelle Erkenntnisse aus Natur-, Sozial- und Kulturwissenschaften zusammengeführt. Denn nur so lässt sich die gesamte Tragweite gesunder Ernährung erfassen.
  • Gesunde Ernährung ist präventiv
    Je eher wir lernen, uns ausgewogen und genussvoll zu ernähren, umso selbstverständlicher wird gesunde Ernährung, wenn wir heranwachsen. Eine ausgewogene Balance zwischen gesunder Kost, Bewegung und Entspannung beugt vielen Erkrankungen vor und schafft Lebensqualität bis ins hohe Alter.
  • Gesunde Ernährung ist einfach umzusetzen und praxisnah
    Gesunde Ernährung ist einfach nachvollziehbar und lässt sich ohne großen Aufwand in den Alltag integrieren. Die Umsetzung erfordert keine teuren Hilfsmittel, Präparate oder komplizierten Tabellen.
  • Jeder hat das Recht auf Ernährungsinformation und Ernährungsbildung
    Jeder sollte Zugriff auf ausführliche, sachlich richtige Ernährungsinformation und -bildung haben. Nur so sind wir in der Lage, uns gesund zu ernähren.
  • Gesunde Ernährung erfordert gegenseitiges Verständnis
    Transparenz baut Misstrauen ab und schafft Verständnis. Daher ist es wichtig, Informationen anschaulich zu vermitteln und zielgruppengerecht umzusetzen. Der Austausch zwischen allen Akteuren der „Wertschöpfungskette Ernährung“ ist dabei zentral.
  • Essen ist mehr als Ernährung
    Essen ist nicht nur eine persönliche Sache, sondern ist immer in den Alltag eingebettet. Deshalb ist neben dem "was wir essen" auch das "wann", "wo", "wie", "warum" und "mit wem" von Bedeutung.
  • Gesunde Ernährung erfordert den bewussten Umgang mit unserer Esskultur
    Essen findet immer in einem kulturellen Rahmen, z. B. einer Mahlzeit, statt. Anstatt den Verlust der bürgerlichen Mahlzeitenstrukturen zu beklagen, setzt die Dr. Rainer Wild-Stiftung auf die Diskussion neuer und zeitgemäßer Modelle.
  • Verantwortungsbewusster Umgang mit Ernährung ist nachhaltig
    Der Mensch ist nicht nur für sich, sondern auch für seine Umwelt verantwortlich. Umso wichtiger ist ein nachhaltiger Konsum, denn er schont die natürlichen Ressourcen.