Suchen Seite drucken

Buchtipps

NEU:
Jugend und Ernährung. Zwischen Fremd- und Selbstbestimmung

Cover HP Modul

Welche Rolle Essen für Jugendliche spielt und wie Jugendliche ihre eigene aber auch die allgemeine Esskultur gestalten, erfahren Sie im neuen Tagungsband [mehr]


Mission Ernährung. Wenn Gesundheit zum Diktat wird
Cover Modul

Gesundheit wird zum Lebensziel. Positiver Trend oder Gesundheitswahn? [mehr]


Was der Mensch essen darf

Cover was der mensch essen darf Modul

Der Sammelband befasst sich mit Aspekten von Moral, Ethik und Nachhaltigkeit in der Ernährung des 21. Jahrhunderts [mehr]


Die Stiftung im Überblick

Stiftung 

Der Stifter

Der Heidelberger Unternehmer und Wissenschaftler Prof. Dr. Rainer Wild gründete 1991 die nach ihm benannte Stiftung. Seine zukunftsorientierte Haltung prägt seit jeher ihre Ziele und ihre Arbeit.


Die Idee

Essen ist mehr als Ernährung – das heißt, Essen ist nicht nur Nahrungsaufnahme, sondern auch eine soziale und kulturelle Handlung. Die Dr. Rainer Wild-Stiftung arbeitet auf Basis aktueller naturwissenschaftlicher Erkenntnisse, die sie durch Ergebnisse aus anderen Fachbereichen ergänzt – denn nur so lässt sich die gesamte Tragweite gesunder Ernährung erfassen.


Das Ziel

Das Ziel der Dr. Rainer Wild-Stiftung ist es, einen Beitrag zu einer kontinuierlichen Weiterentwicklung der Ernährungsforschung, der Ernährungsbildung und einer lebendigen Esskultur zu leisten. Wichtig ist ihr dabei eine fachübergreifende, an Freiheit und Individualität orientierte Herangehensweise.


Die Zielgruppe

Um eine möglichst große Wirkung zu erzielen, richtet sich die Dr. Rainer Wild-Stiftung an Fachleute, Wissenschaftler und andere Multiplikatoren.


Die Arbeit

Die Dr. Rainer Wild-Stiftung ist gemeinnützig und unabhängig. Sie arbeitet operativ und auf wissenschaftlicher Basis. Mit ihren Projekten, Publikationen und Veranstaltungen stößt sie Themen an und fördert die Vernetzung und den Dialog der Akteure im Ernährungsbereich.